Laaber Forum 2010/2011/2012/2013/2014/2015/2016/2017

Diese Seite wurde zuletzt am 08.06.2017 bearbeitet

Besucher können hier nach dem Vorbild der Kronen Zeitung "DAS FREIE WORT " ihre Meinung an den Webmaster wieder geben. Eine e-mail an heimatmuseumlaab@gmail.com oder  franz@laab-heimatmuseum.at genügt. Auf Wunsch werden e-mail Adresse und Name nicht veröffentlicht. Am Text wird nichts geändert. Diese Seite wurde 2010 erstellt und am 08.06.2017 zuletzt bearbeitet. Franz P.


Eintrag 08.06.2017   Caritas Direktor Michael Landau hat sich in einem Brief für meine Spende Caritas Hungerhilfe € 675.- bedankt. Franz

Eintrag 02.06.2017

Hallo Franz, hier die Adresse des Videos vom Maibaumaufstellen https://vimeo.com/215543189 Mit freundlichen Grüßen Werner Rotter RMT-Maschinenbau Inh.Werner RotterHauptstrasse 95A-2384 Breitenfurt Tel.:+43-2239-34670 Fax:+43-2239-346704 Mobil: +43-676-7209959info@rmt-maschinenbau.at  www.rmt-maschinenbau.at


Eintrag 13.03.2017

Franz ist gespannt wie seine Familie auf diesen Eintrag reagiert. Feier MV 01.02.2017 und Familienfeier 19.02.2017

 

Franz spendet die Gaben im Körberl von seinen Geburtstagsfeiern, insgesamt €1480.-, einem guten Zweck. Meine Gäste bei den Feiern sollen wissen wo das Geld gelandet ist. Nochmals herzlichen Dank für die großzügigen Spenden  meinen Musikerkollegen und meiner Familie. "Vergelt's Gott." Franz 13.03.2017

Spende Kirchendach  Pfarre St. Koloman

Licht ins Dunkel € 705.- (MV Feier)

Caritas Hungerhilfe € 675.- (Familie)

Kirchendach €100.- (Diavortrag)


Eintrag 06.02.2017

Werter Webmaster, lieber Franz, im Nachhinein zum 80er die besten Geburtstagswünsche!

Geburtstagsfeier und Diashow am Mittwoch im Gemeindesaal habe ich aus Zeitgründen leider nicht besuchen können, bedanke mich aber für die Einladung!

Eine kurze Anmerkung zum Heimatmuseum: in Anbetracht der passionierten, sicher aber oft auch mühseligen Arbeit der vielen Jahre möchte ich dazu meine große Hochachtung zum Ausdruck bringen. Würde mir wünschen, noch lange Zeit die Seiten des unbeirrbaren Laaber Chronisten durchforsten zu dürfen.

Für die kommenden Jahre wünsche ich dir viel Gesundheit sowie noch viele interessante Motive vors Objektiv!

Liebe Grüße, Kurt


Eintrag 25.12.2016

Danke wünsch dir/euch auch ein schönes Weihnachtsfest! Alles Liebe für das Jahr 2017. Und Danke für deine Arbeit und deine Bilder! Herzliche Grüsse Peter

Eintrag 06.11.2016

Sehr geehrter Herr Pyringer, Lieber Franz!
Herzlichen Dank für diesen schönen Nachmittag beim Seniorennachmittag
mit deinen herrlichen Bildmaterial über Laab und seine Bewohner.
                         Josef Mego jun

Eintrag 06.11.2016

Hallo lieber Franz,
 
nochmals recht herzlichen Dank für deinen Vortrag, der sehr gut bei unseren Senioren angekommen ist.
Wünsch euch ein schönes Wochenende
Lieben Gruß Gaby

Eintrag 26.07.2016

Topothek

Die Topothek (von altgriechisch τόπος topos „Ort, Thema“ und θήκη thékÄ“ „Aufbewahrungsort“, „Behälter“ im Sinne von „Bibliothek“) ist eine virtuelle Sammlung von Bildern, Karten, Video- und Audioaufzeichnungen mit genauer Verortung, Datierung und Verschlagwortung in Österreich. Zielsetzung Zielsetzung der Topothek ist es, privates historisches Material und Wissen unter der Mitarbeit der Bevölkerung (Crowdsourcing) für die Allgemeinheit sichtbar zu machen und es auch für die Wissenschaft als vorgelagerte Feldforschung zu erschließen.Vorteile der online Zurverfügungstellung sind die nicht ortgebundene Nutzung, die rasche Ergänzbarkeit und eine allgemeine Beteiligung. Diese geschieht vorzüglich mit der Mitarbeit von Freiwilligen (Citizen Scientists) in ein System, das trotz seiner Einfachheit auch dem Archivstandard ISAD/G entspricht.[1]Die einzelnen Topotheken werden entweder von Privatpersonen, Vereinen oder Gemeinden realisiert. Dabei pflegen sogenannte Topothekarinnen und Topothekare das Material, das ihnen von der lokalen Bevölkerung zur Verfügung gestellt wird, in das Online-Portal ein. Ferner besteht die Möglichkeit für die Besucher, auch selbst Material hochzuladen und zu verschlagworten. Durch die regionale und/oder thematische Begrenzung entsteht ein starker Identifikationsprozess mit der Nutzergruppe. Für viele Topotheken wird der Zulauf an Material durch Veranstaltungen mit der Bevölkerung gefördert.Entwicklung Mit Anfang 2016 sind österreichweit mehr als 50 Einzeltopotheken online.47 Gemeinden besitzen eine Topothek, im Durchschnitt kommt alle zwei Monate eine dazu. (Stand April 2016)[4]                                              Ernst Fischer 

 


Eintrag 17.07.2016

Lieber Franz!

In Bezug auf deine Bilder der Laaber Getreidefelder mit der Bildunterschrift "mit und ohne Roundup" hier ein wenig Aufklärung.
In Laab wird kein Getreidefeld mit Roundup behandelt, denn Roundup enthält den Wirkstoff Glyphosat und ist ein Totalherbizid, d. h. alle grünen Pflanzen die damit in Berührung kommen würden  absterben - auch das Getreide.
Das ist auch der Grund warum Roundup in Europa kaum in der Landwirtschaft Verwendung findet, sondern vielmehr im Ziergarten- und kommunalen Bereich. Die Gemeinde Laab im Walde verzichtet seit 2015 auf den Einsatz von Roundup zur Unkrautbekämpfung an Gehsteigen sowie Wegrändern.
In Amerika allerdings ist Saatgut für Mais und Soja zugelassen, welches gentechnisch verändert wurde, so dass es durch Roundup nicht abgetötet wird. Daher wird dort, im Gegensatz zu Europa, Roundup im großen Stil in der Landwirtschaft verwendet.

Im Namen der Bauernschaft herzliche Grüße,
Alexander


Eintrag 19.06.2016
Danke für den netten Bericht von unserem Seniorentreff.
Wünsch noch einen schönen Sonntag. Gaby Pettke

Eintrag 05.01.2016
Sehr geehrter Herr Pyringer,
 
Im Rahmen meiner Ahnenforschung, welche ich zu einem wesentlichen Teil in den Matrikeln der Gemeinde Laab durchführe, bin ich auch auf Ihre Seite gestoßen. Was soll ich sagen ? Ich bin begeistert, wie viel Bildmaterial sich auf einer Seite einer kleinen Gemeinde befindet. Ich erkenne die viele Arbeit, welche hinter dieser Seite steckt, aber auch die Liebe, die es dazu benötigt.

Markus Kandler Tirol 28.12.2015

 

Eintrag 13.12.2015

Franz wünscht der Familie Mego in der Hoffeldstraße Frohe Weihnachten und ein Gutes neues Jahr 2016


Eintrag 20.11.2015

Sehr geehrter Herr Pyringer, Lieber Franz! 

Das war höchste Zeit , Dir einmal offiziell zu Danken für Deine Leistung,

was Du für Laab und seine Bewohner geleistet hast. Lieber Franz: DANKE!!

                        Die Mego´s 

Gesendet von Mail für Windows 10


Zuspielung Ernst Fischer August 2015

Laaber Ansichten damals Verlag Ledermann Österreichische Nationalbibliothek


Eintrag 17.07.2015

Lieber Hans Konvicka, für Laaber die sich ehrenamtlich für eine gute Sache einsetzen, will ich gerne auf meiner Homepage werben. Der Sterntalerhof (www.sterntalerhof.at) erhält sich ausschließlich von Spendengeldern. Hans K. lädt zu einer Veranstaltung am 15. September 2015 ein.  Das Plakat zum Fest habe ich im Anhang gefunden. Es tut mir leid. Plakat zum Fest am 15.09.2015. Liebe Grüsse Franz P.19.07.2015

Hallo Franz,
seit über 15 Jahren unterstütze ich das Kinderhospiz Sterntalerhof; seit 5 Jahren gehöre ich dem Vorstand an.
Der Sterntalerhof (www.sterntalerhof.at) erhält sich ausschließlich von Spendengeldern.
Mit Hilfe bekannter, befreundeter Künstler ist es mir gelungen, eine Benefizveranstaltung zugunsten des Sterntalerhofes zu organisieren.
Alle Künstler verzichten dabei auf ihre Gage.
Wäre es möglich, die Veranstaltung auch auf deiner Homepage zu bewerben ?
Danke im voraus für deine Hilfe.
Liebe Grüße
Hans
P.S.: Bei Voranmeldung per Mail an mich sind Plätze in den vorderen Reihen möglich. (freie Platzwahl, Bezahlung und Abholung an der Abendkasse !)


Eintrag 11.07.2015
https://www.offenerhaushalt.at/gemeinde/laab-im-walde Franz gefällt das

Eintrag 28.05.2015

Franz hat die Laaber Internetadressen überarbeitet. 28.05.2015


Eintrag 10.05. 2015

Franz bedankt sich bei den Laabern und den Menschen in aller Welt, die mir in letzter Zeit mit ihren Zugriffen und im persönlichen Gespräch das Vertrauen geschenkt haben. Franz freut sich über jede Einladung  zu Veranstaltungen in Laab. Erwünscht oder nicht gerne gesehen, dass ist die Frage. Amen.

+++ "... Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet. Dies trage ich euch auf: Liebt einander!"  Zitat Sonntagsevangelium.  +++ Franz 10.05.2015 +++

Eintrag 15.03.2015 (Franz hat seine Arbeit im Heimatmuseum noch nicht eingestellt)

Index of /Personen_2015

[ICO] Name Last modified Size Description

[DIR] Parent Directory   -
[IMG] Aschauer Christine.JPG 15-Mar-2015 08:33 59K
[IMG] Faschingsumzug.JPG 15-Mar-2015 08:33 91K
[IMG] Faschingsumzug_2.JPG 15-Mar-2015 08:33 104K
[IMG] Feuerwehr Laab.JPG 15-Mar-2015 08:33 49K
[IMG] Fuchs Karl.JPG 15-Mar-2015 08:33 53K
[IMG] Gemeinderat.JPG 15-Mar-2015 08:33 124K
[IMG] Klar Peter.JPG 15-Mar-2015 08:33 114K
[IMG] Klar Peter_2.JPG 15-Mar-2015 08:33 39K
[IMG] Klar Peter_2_small.JPG 15-Mar-2015 08:33 3.0K
[IMG] Pyringer Adelheid.JPG 15-Mar-2015 08:33 66K
[IMG] Rautner Theresia.JPG 15-Mar-2015 08:33 75K
[IMG] Schlamp Anna.JPG 15-Mar-2015 08:33 90K
[IMG] Sternsinger.JPG 15-Mar-2015 08:33 66K
[IMG] Woltran Carola.JPG 15-Mar-2015 08:33 49K
[DIR] _vti_cnf/ 15-Mar-2015 08:33 -

Apache Server at www.laab-heimatmuseum.at Port 80

Index of /Landschaft_2015

[ICO] Name Last modified Size Description

[DIR] Parent Directory   -
[IMG] Annahof.JPG 15-Mar-2015 08:32 67K
[IMG] Februar.JPG 15-Mar-2015 08:32 119K
[IMG] Friedhof.JPG 15-Mar-2015 08:32 88K
[IMG] Gemeinderatswahlen.JPG 15-Mar-2015 08:32 105K
[IMG] Gemeinderatswahlen_2.JPG 15-Mar-2015 08:32 59K
[IMG] Hauptstrasse.JPG 15-Mar-2015 08:32 39K
[IMG] Januar.JPG 15-Mar-2015 08:32 92K
[IMG] Schneegloeckchen.JPG 15-Mar-2015 08:32 39K
[IMG] Tiergartenstrasse.JPG 15-Mar-2015 08:32 79K
[DIR] _vti_cnf/ 15-Mar-2015 08:32 -

Apache Server at www.laab-heimatmuseum.at Port 80

Eintrag 10.03.2015

Gemeindeamt Bürgermeister Dr. Peter Klar 08.03.2015

• Vorstand:
Vzbgm. ASCHAUER Alexander (MFL)
gfGR RESCH Daniel (MFL)
gfGR PSCHEIDL Mag.a Sabine (MFL)
gfGR WOLTRAN Ulrike (ÖVP)
gfGR NIEDERDORFER Dr.in med. Martina (ÖVP)
 
• Bauausschuss:
Vzbgm. ASCHAUER Alexander (MFL)
GR ASCHAUER Alfred (MFL)
GR STAGL Thomas (MFL)
GR BAUMANN Rudolf (ÖVP)
GR WINKLER Christoph (ÖVP)
GR SCHÜRZ Dithmar (SPÖ)

 
• Kultur und Senioren:
gfGR WOLTRAN Ulrike (ÖVP)
GR LIMPEL Natascha (MFL)
GR NIESE Mag.a Regina (MFL)
gfGR PSCHEIDL Mag.a Sabine (MFL)
GR HANAK-HAMMERL Mag.a Katharina (ÖVP)
GR SÜSSENBACHER Mag. Heinrich (SPÖ)
• Infrastruktur und Dorfentwicklung:
GR STEINER Ing. Christian Peter (ÖVP)
GR LIMPEL Natascha (MFL)
GR PFLEGER DI (FH) Heinz (MFL)
GR STAGL Thomas (MFL)
GR SANJATH Waltraud (ÖVP)
GR SCHÜRZ Dithmar (SPÖ)
 
• Gesundheit und Soziales:
GR SÜSSENBACHER Mag. Heinrich (SPÖ)
GR KRAUSE Cornelia (MFL)
GR NIESE Mag.a Regina (MFL)
gfGR PSCHEIDL Mag.a Sabine (MFL)
GR SANJATH Waltraud (ÖVP)
GR STEINER Ing. Christian Peter (ÖVP)
 
• Familie, Jugend und Sport:
gfGR RESCH Daniel (MFL)
GR LIMPEL Natascha (MFL)
GR PFLEGER DI (FH) Heinz (MFL)
GR SANJATH Waltraud (ÖVP)
GR WINKLER Christoph (ÖVP)
GR SCHÜRZ Dithmar (SPÖ)
• Kindergarten, Bildung und Schule:
gfGR PSCHEIDL Mag.a Sabine (MFL)
GR KRAUSE Cornelia (MFL)
GR NIESE Mag.a Regina (MFL)
GR HANAK-HAMMERL Mag.a Katharina (ÖVP)
GR SANJATH Waltraud (ÖVP)
GR SÜSSENBACHER Mag. Heinrich (SPÖ)
• Umweltausschuss:
gfGR NIEDERDORFER Dr.in med. Martina (ÖVP)
GR ASCHAUER Alfred (MFL)
GR KRAUSE Cornelia (MFL)
GR STAGL Thomas (MFL)
GR BAUMANN Rudolf (ÖVP)
GR SÜSSENBACHER Mag. Heinrich (SPÖ)
 
• Bürgerbeteiligungen, Innovationen und Ideen:
GR PFLEGER DI (FH) Heinz (MFL)
GR LIMPEL Natascha (MFL)
GR STAGL Thomas (MFL)
GR HANAK-HAMMERL Mag.a Katharina (ÖVP)
GR WINKLER Christoph (ÖVP)
GR SÜSSENBACHER Mag. Heinrich (SPÖ)
• Prüfungsausschuss:
GR SCHÜRZ Dithmar (SPÖ)
GR ASCHAUER Alfred (MFL)
GR KRAUSE Cornelia (MFL)
GR PFLEGER DI (FH) Heinz (MFL)
GR BAUMANN Rudolf (ÖVP)
GR STEINER Ing. Christian Peter (ÖVP)

Eintrag 26.01.2015

Franz und die Gemeinderatswahlen 2015. Wird das Laaber Heimatmuseum jetzt ernst genommen und wieder amtlich?


Eintrag 31.12.2014  Franz

Gemeinderatswahl 2000 & 2005 Gemeinderatswahl 2010

Eintrag 21.12.2014

Franz & Laaber Gemeinderatswahlen 2015. Links soweit mir bekannt. Mitteilungen nehme ich gerne entgegen. Franz 21.12.2014
ÖVP Laab ???
SPÖ Laab
Grüne Partei Laab
Freiheitliche Partei Laab ???
KPÖ Laab ???
Miteinander für Laab

Eintrag 07.12.2014

Sehr geehrter Herr Pyringer 

Wollte ihnen mitteilen daß Herr Ernst  Kaiser am vergangenen Mittwoch verstorben ist.

Ernst Fischer 

Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

Meine Erinnerung an Ernst Kaiser

+ 03.12.2014

Parte Ernst Kaiser

Franz im Dezember 2014


Eintrag 30.11.2014

Franz und die Zugriffe "Laaber Heimatmuseum" im Jahr 2014. Das sind 333 Klicks pro Tag. Aus der Statistik entnehme ich, dass meine Seiten weltweit abgerufen werden. Im Jahr 2001 waren es 7 Besucher pro Tag. Heimatmuseum 2001 Liebe Grüsse an meine Fans, die meine Arbeit ernst genommen haben. Franz

Usage Statistics for www.laab-heimatmuseum.at


Summary by Month
Month Daily Avg Monthly Totals
Hits Files Pages Visits Sites KBytes Visits Pages Files Hits
Nov 2014 3356 2671 1339 335 4778 6182764 10057 40181 80137 100688
Oct 2014 3622 2764 1367 338 4884 14403217 10478 42396 85690 112304
Sep 2014 4138 2923 1474 341 4773 10859741 10257 44235 87704 124140
Aug 2014 5703 3448 1931 321 4607 8882304 9971 59875 106918 176811
Jul 2014 4004 2669 1200 321 4777 11229171 9956 37200 82758 124134
Jun 2014 5528 4041 1467 402 5235 12144625 12081 44019 121233 165855
May 2014 4482 3202 1449 326 5583 10009568 10117 44920 99283 138957
Apr 2014 4511 3029 1181 383 7062 6798962 11509 35456 90892 135338
Mar 2014 4817 3362 1463 352 6083 12772917 10939 45372 104233 149346
Feb 2014 4891 3267 1385 275 4816 13985767 7716 38796 91478 136969
Jan 2014 5454 3305 1695 309 5573 8368967 9590 52547 102473 169100
Dec 2013 5138 2952 1359 283 5235 7875142 8774 42154 91515 159301
Totals 123513145 121445 527151 1144314 1692943

Generated by Webalizer Version 2.21

Eintrag 22.10.2014

Im Jahr 1158 wurde Laab in eine Urkunde erwähnt. Pfarrchronik Efinger. Eine 850 Jahrfeier wurde 2008 ordnungsgemäß abgewimmert. (Wandertag 2008). Die Jahreszahl 1158 kann am Laaber Kirchentor nachgelesen werden. Eine 900 Jahrfeier 2058 werde ich wohl nicht erleben. Im Jahr 2000 erkannte ich, dass es gut für Laab ist,  Feste und Landschaft zu dokumentieren. Viele Laaber haben meine Tätigkeit gelobt. Andere haben meine Arbeit und Meinung nicht geachtet und respektiert. (Laaber Bilderstürmer). Bei vielen Laaber Festen wurde ich vertrieben oder erst gar nicht eingeladen. Dadurch sind Lücken in meinen Aufzeichnungen entstanden. Ich würde mich freuen wenn junge Laaber meine Idee, Laab zu dokumentieren aufgreifen und fortführen. Vorsicht, das Kratzen am Heiligenschein der Laaber Obrigkeit kann ich nicht empfehlen.   Franz


Eintrag 30.07.2014 

In Erinnerung an den 100.Jahrestag Krieg in Europa und an jene 24 Laaber die im 1. Weltkrieg gefallen sind. Wer erinnert sich an die Kaiserzeiten? Franz kannte Georg Lausenhammer, der Großvater von Brigitte und Günther, er erzählte mir von seiner Gefangenschaft in Russland 1918. Johann und Georg Werndl stammen aus dem Haus Laab Nr.7. In diesem Haus wurde Franz 1937 geboren.  Das Bauernhaus brannte am 29.11.1881 vollkommen ab. Georg Werndl hat dies auf einen Dachbalken für die Nachwelt festgehalten. Liebe Grüsse jene Laaber Familienangehörigen die damals für "Gott, Kaiser und Vaterland" ihr Leben lassen mussten. Viele Laaber gedenken alljährlich zu Allerheiligen an ihre Toten. Leider wird in diesen Tagen in der Ukraine und Israel noch immer gekämpft. Mein Mitgefühl geht an jene Personen die diese Konflikte ohne Schuld mit ihren Leben bezahlen. Franz. Allerheiligen 2000


Eintrag 05.07.2014

Franz benutzt diesen Weg von der Feldgasse zur Jubiläumsstraße bei seinen Wanderungen. Dabei entstanden oben stehende Fotos von Laab. Darf ich weiter wandern? Liebe Grüsse an die Freunde vom Laaber Heimatmuseum. Franz


Eintrag 29.06.2014 :  Nachricht von Gerlinde

Franz hat die Nachricht  von Gerlinde erhalten. Er kann diese Mitteilung nicht bestätigen da in seinem Mail System das Passwort ungültig ist.


Eintrag 14.06.2014

Franz erinnert sich an den Palmsonntag 2014


Eintrag 05.06.2014 Richard Peer schrieb:

Servus Franz,

ich bin gerade dabei, für die Pfarre eine eigene Website zu gestalten und möchte dich gerne auf diesem Wege fragen, ob ich darauf Fotos von http://www.laab-heimatmuseum.at/ verwenden darf - selbstverständlich mit einem © Hinweis und einem link auf http://www.laab-heimatmuseum.at/

Vielen Dank
mit freundlichen Grüßen
Richard Peer
 

Franz antwortet am 05.06.2014:

Lieber Richard, du darfst alle Fotos verwenden. Waren meine Eintragungen über St. Koloman seit dem Jahr 2000 umsonst? Warum gibt es keine Zusammenarbeit mit dem Heimatmuseum? Liebe Grüsse an Pfarrer Gerhard und an die Mitglieder vom Pfarrgemeinderat. Viel Erfolg und viele Zugriffe zur Homepage der Pfarre. Franz
http://www.laab-heimatmuseum.at/St.Koloman.htm

 


Eintrag 28.05.2014

Zur Erinnerung....Gemeinderatswahl 2010


Eintrag 24.03.2014

Laaberinnen und Laaber damals... wer erinnert sich?

 


Eintrag 27.01.2014

Liebe Anna Woltran, Franz wünscht dir alles Gute zum 90. Geburtstag. (28.01.2014)

Dieses Foto erinnert an 25 Jahre Hilfswerk Wienerwald


Eintrag 01.12.2013

Lieber Schaki, Hans, Johann Pillwax! Franz wünscht dir alles Gute zum 90.Geburtstag. Nebenstehendes Foto entstand beim Maibaumumschneiden 2003


Eintrag 24.10.2013

Wer ist in Laab für die Beschilderung der öffentlichen Verkehrsflächen verantwortlich?  Zur Erinnerung 2010 Franz


Eintrag 02.10.2013

Lieber Franz,
du hast nix falsch gemacht!
Es gab keinen Anhang - die Tabellen sind auf der facebook-Seite
der SPÖ Laab zu finden unter https://www.facebook.com/SpoeLaab

lg, gerlinde


Eintrag 30.09.2013

.. nach Sprengeln und im Vergleich zu den letzten Wahlen
finden Sie auf der facebook-Seite der SPÖ LAAB

Mit besten Grüßen, 

die SPÖ Laab


Eintrag 30.08.2013

900 Jahre Laab? In einer Urkunde wird Lopan      ( Laab) bereits im Jahr 1113 erwähnt. Das Buch "unvergängliches Wien" stellte mir Josef  Mego  zur Verfügung. Ein Grund zum Feiern? Franz

Zur Erinnerung Laaber Wandertag 2008


Eintrag 04.08.2013

Meine Erinnerung an Mag. Johanna Mikl Leitner im Laaber Pfarrgarten 2006

...Die menschennahe, offene Art von Landesrätin Mag. Johanna Mikl - Leitner hat mir gefallen. Sie hat mir versprochen einen Kontakt zu den Webseiten des Landes zu knüpfen. Bei ihrer Ankunft hat sie im Gespräch mit Peter gemeint, dass die ehrenamtlichen Chronisten "unbezahlbar" sind. ...und wie ist die Meinung der Laaber Macher heute? Nebenstehendes Foto zeigt Danny und Christine mit ihrer obersten Chefin. Franz


Eintrag 01.07.2013

Die ordnungsgemäß gewählten und wehleidigen Laaber Gemeindevertreter ignorieren  den Datenschutz.  Warum darf  ein  einfacher Laaber Bürger auf den Gemeindecomputer nicht  Einsicht nehmen? Franz      (Alte Zeiten ÖVP)


Eintrag 16.05.2013

Lieber Webmaster Franz, und alle Laaber!
Seit fast 3 Jahren wohne ich nicht mehr in Laab - aber in den fast 13 Jahren davor sind mir der Ort und seine Bewohner so sehr an's Herz gewachsen, dass ich immer noch täglich diese Homepage besuche! Also lieber Franz: weiter so!!  Ganz liebe Grüsse aus der Wachau, Petra

Der Webmaster erinnert sich an seine Zeit beim BH 1957 in Mautern und eine Bildreportage  im Jahr 2010 von Krems Stein


Eintrag 14.04.2013

Liebe Besucher, Franz hat viele Fotos und Ereignisse aus Laab auf seiner Festplatte gespeichert. Passwörter zu meinen Aktivitäten im Netz übergebe ich Adelheid, Michael und Günter. Diese Personen können nach meinem Tod über das "Heimatmuseum Laab" verfügen. An 2 Laaber Familien wurden meine Machwerke auf einer externen Festplatte im Jahr 2012 übergeben. Franz freut sich, so Gott will auf eine 15 Jahr Feier mit seinen Besuchern. Die Kosten für Server, Domäne, Fotoapparat und Computer werden von meiner Rente beglichen. Franz April 2013


Eintrag 07.04.2013

Sehr geehrter Herr Buergermeister, sehr geehrte Gemeinderaetinnen,

Es ist nicht allzu lange her, da haben Sie uns im Rundschreiben Maerz 2013 informiert, dass der "Gruen-Aktivist der ersten Stunde" Robert Sonnleitner sich ab Februar 2013 als Vertreter des "Team Stronach" definiert und im Gemeinderat ohne Parteizugehoerigkeit gefuehrt wird. Kann sein, dass ich den Hainburger Au-Besetzer weiland 1984 mit meinem Marmeladen-Nachschub in die von der Gendarmerie umstellte und bewachte Au am Leben und bei Laune gehalten habe, aber sowohl die Homepage der Gemeinde wie die Homepage der Gruenen in Laab vermitteln eine vollkommen andere (in sich kohaerente) Information: Herr Sonnleitner ist gruen wie schon seit vielen Jahren.

Fr, 5.04.2013
laab.gruene.at /
team /
robert_sonnleitner


Eintrag 05.04.2013
Vielen Dank, die Qualität ist super!
Sie haben mir sehr geholfen!
 
Mit freundlichen Grüßen
Daniela Purer

Eintrag 16.03.2013

Lieber Franz, in der Beilage findest du das neue Pfarrblatt mit der Bitte um Veröffentlichung! Danke! Lg Michael

http://wms07.webmail.de/service/home/~/Pfarrblatt12013.pdf?auth=co&loc=de_DE&id=7202&part=2

Bitte keine verschlüsselten Nachrichten senden. Ich kann sie nicht öffnen. Franz 17.03.2013.  Pfarrblatt 2013


Eintrag 06.03.2013

Sehr geehrter Herr Pyringer, es gibt durchaus Kommentare zum Ergebnis der Landtagswahl in Laab.

Zu finden auf der facebook-Seite der SPÖ-Laab unter

http://www.facebook.com/SpoeLaab


Eintrag 05.02.2013 Ausschnitt aus einer Zuschrift an meine Adresse. Franz

Was zaehlt, sind nicht die Sympathiepunkte ...,
sondern die Informationen ueber unser Dorf, die Sie der Nachwelt
uebermitteln. Laab umfassend und fast schon poetisch darzustellen, das
schaffen weder...? Da stehen Sie allein auf weiter Flur und
koennen stolz auf Ihr Lebenswerk sein. Das macht Ihnen oesterreichweit
nicht so schnell jemand nach.


Eintrag 24.01.2013

Lieber Bernhard (ein Laaber der mit Laub kein Problem hat...)

Genauer hin schaun (und lesen!!!!
) hilft manchmal und ploetzlich geht es nicht nur um Laub allein, sondern um jede Menge Laub, Aushubmaterial und tote Aeste . Es ist nicht jedem gleichgueltig, ob die
Kardinal-Koenig-Kapelle (wie so schoen vom Webmaster benannt) unter altem
, vermoderndem Laub verschwindet und mit Plastik-Containern "verschoent" wird.
Auch findet sich nicht jeder damit ab, dass ein boersennotiertes Unternehmen Arbeit und Geld spart, indem das gesamte
Laub, die Aeste und ein Teil des A ushubmaterials einfach a m Zaun des Anrainers abgelagert werden . Der Gruenstreifen entlang der B13 muss ebenfalls nicht unbedingt zu einer Gstaettn degradiert werden, oder bist Du da anderer Meinung und wuerde Di ch das freuen?

Habe ich als Retter der Kapelle (http://homepage.univie.ac.at/martin.stift/weis/ ) nicht vielleicht doch das Recht und die Pflicht, etwas ge
gen die drohende Verwahrlos ung der Kapellen-Umgebung zu tun? Die Gemeinde hat jedenfalls auf meine Intervention hin dankenswerterweise sofort reagiert.

Und schliesslich, wer verdonnert Dich eigentlich dazu, Dich mit "unzaehligen Laubhaufen"
begluecken zu lassen?
Habe ich eine Postwurfsendung an alle LaaberInnen versendet oder nur Photos nebst Kommentar auf meine Homepage gestellt? Wer von uns hat also Probleme?

MfG
Martin Stift
 


Eintrag 21.01.2013

Lieber Opa,
 
da heuer der Fasching sehr kurz ist, fällt der Faschingssamstag auf das zweite Wochenende in den Semesterferien (09.02.2013). Wahrscheinlich werden zu diesem Termin viele Laaber und Laaberinnen nicht da sein. Deshalb hat der Musikverein nach Rücksprache mit der Feuerwehr beschlossen, heuer keinen Faschingsumzug zu organisieren. Wir freuen uns aber schon auf den nächsten Faschingsumzug in Laab im Februar 2015.
 
Kannst Du bitte diese Information im Heimatmuseum veröffentlichen?
Vielen lieben Dank und alles Gute
Ulli

 


Eintrag 13.01.2013

Der Webmaster Franz wurde am 29.01.1937 in Laab geboren. Meinen Wehrdienst (9 Monate) beim Bundesheer habe ich 1957 in der Kaserne Mautern (NÖ) abgeleistet. Nach einer Grundausbildung (4 Wochen) stand ich einem Offizier als "Cheffahrer" 6 Monate zur Verfügung. Damals war ich stolz auf meine Tätigkeit. Heute frage ich mich, war das mein Beitrag zur Sicherheit für Österreich? Franz im Januar 2013


Eintrag 12.01.2013

       mfg

Rudolf Schulz

  Na wenn das wahr ist, Mahlzeit und Prost

Liebe Freundinnen und Freunde,
die EU-Kommission will den Markt f
ü r die Privatisierung der Wasserrechte
freigeben. Monitor hat dar
ü ber am 13.12. eine Sendung ausgestrahlt (Link
unten): Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur
Handelsware machen will.
Wenn ihr wie ich gegen diese Privatisierung seid, dann unterschreibt
bitte auf dem u.a. Link unten.
Bis Mitte Januar m
ü ssen 1 Mio Unterschriften eingesammelt sein, um das
Vorhaben zu stoppen.
 Es geht darum, dass die EU-Zust ä ndigen den Markt  ö ffnen f ü r eine
Privatisierung der Wasserrechte. Portugal wurde bereits dazu gezwungen und
muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen. Griechenland wird es nicht
anders gehen. Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zuk
ü nftig vom
B
ö rsenkurs abh ä ngen, Wasser k ö nnte ein Exportschlager werden, die Qualit ä t
wird nicht mehr nach g
ä ngigen Richtlinien bestimmt, Grosskonzerne
kontrollieren, wenn˜s drauf ankommt. Bis Mitte Januar werden 1.000.000
Stimmen ben
ö tigt, damit die EU sich hierzu erkl ä ren muss.

Link zum Artikel:

www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

Link zur Unterschriftenaktion:

www.right2water.eu/de


Eintrag 02.01.2013

Liebe Besucher! Im Jahr 2012 wurde das Heimatmuseum Laab 87.121 mal weltweit angeklickt. Das sind täglich etwa 230 Besucher. Danke! Meine Arbeit über Laab ist nicht umsonst gewesen. Vielen Dank an jene Laaber, die meine Bemühungen, Laab aus meiner Sicht darzustellen, unterstützt haben. Feste und Veranstaltungen der Laaber werde ich in der nächsten Zeit nur dokumentieren wenn ich dazu persönlich eingeladen werde. Wer will sich schon öffentlich ordnungsgemäß beschimpfen  lassen? Den 13. Geburtstag vom Heimatmuseum  werde ich in aller Stille feiern. Franz im Januar 2013. Amen.

 

Eintrag 27.12.2012

Lieber Herr Martin Stift,
was hast Du eigentlich für Probleme in Deinem Leben das Du unzählige Laubhaufen fotografierst und uns
damit beglückst ;-)  Aber gut , jeder soll tun was er für richtig hält lg Bernhard (ein Laaber der mit Laub kein Problem hat...)

 


Eintrag 10.12.2012:

Lieber Franz, in der Beilage findest du das neue Pfarrblatt mit der Bitte um Veröffentlichung! Danke!  Lg Michael


Eintrag: 25.11.2012

http://homepage.univie.ac.at/martin.stift/B13/


Eintrag 20.11.2012

Bitte stimm online ab und mach mit! Liebe Grüße Alois Fantini  http://www.turnstunde.at/


Eintrag 29.10.2012

Hallo, lieber Franz, dass Sie müde sind mag schon sein;- aber Sie haben noch einen zwar ideellen, aber dennoch großen  Auftrag zu erfüllen! Die ganze Community, „originale Laaber“, „zuagraste Laaber“, „angeheiratete Laaber“  und, aus verschiedenen Gründen „versprengte Laaber“, warten mit großem Interesse auf Ihre arbeitsintensiven und mit Begeisterung erstellten Beiträge und Fotos. Wo sind denn die Berichte von der Wanderung auf’s Höchstöckl, den Spaziergängen auf den Ropperberg,  die Wallberger-Hütte…? Also los, hinein in die Schuhe und ab in den Wald! Muss ja keine Vernissage sein, - aber so ein bis zwei Mal die Woche, 5 – 10 Fotos würden wir uns schon wünschen?! J Und um eine Ausrede vielleicht vorweg zu nehmen: Den 75er bereits gefeiert zu haben à zählt nicht! In diesem Sinne freuen wir uns, vom Laaber Heimatfotografen zu hören und sehen dessen weiteren informativen Berichten und Fotos mit Spannung entgegen. Liebe Grüße aus Wien Renate Seidl (Heiß) 


 Eintrag 26.09.2012

Ordnungsgemäße Mitteilung aus dem Gemeindeamt Breitenfurt für die Freunde vom Laaber Heimatmuseum. Franz. Amen

 http://www.breitenfurt.gv.at/gemeindeamt/download/223528841_1.pdf


Eintrag 14.09.2012

An die Mitglieder des Laaber Gemeindrates: Es dürfen nur persönliche Daten von Laabern in einer Aussendung des  Gemeindeamtes veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung im Laaber Blattl ist illegal.

.. und wie ist es mit den ordnungsgemäß bestellten Berichten von Familienfeiern in den NÖN?  Franz 14.09.2012


Eintrag 05.07.2012

Meine Fotosammlung, Dokumentationen über Laab und das "Laaber Heimatmuseum" ab dem Jahr 2000 bis Juni 2012  wurde auf einer externen Festplatte gespeichert und einem lieben Laaber Bürger zur sicheren Aufbewahrung übergeben. Diese Dateien sollen nach meinem Ableben allen Laabern zur Verfügung stehen. Das "Heimatmuseum Laab" mit seinen Eintragungen wird bis zu meinem Tod weltweit abrufbar sein. Ein Dauerauftrag von meinem Pensionskonto an den Server "WORLD4YOU" macht dies möglich. Die Laaber Bilderstürmer aus der Peter - und Waldsiedlung werden dies hoffentlich ordnungsgemäß zur Kenntnis nehmen und respektieren. Der Fotograf träumt noch immer von einer Ausstellung seiner Machwerke im Kolomanisaal.  Amen. Franz 05.07.2012


Eintrag 18.05.2012

Hallo, Nachdem ich seit zwei Jahren Laaber bin und mir täglich die homepage anschaue möchte ich nun mal DANKE sagen für die Mühe und die netten Fotodokumentationen. Sehr schön gemacht. Zur Info, die Kinderleins von gestern waren: Georg, Raphael, Maxi, Simon, Oliver, Rahel, Louisa, Lina, Emma. Es war ein sehr schönes Fest! Ich wünsche ein schönes Wochenende. Markus Haller (Papa Emma)


Eintrag 08.05.2012

Guten Morgen Herr Pyringer! Vielen Dank für den gestrigen Abend!
Ein Wahnsinn, was für Film- und Fotomaterial schon "gesammelt" haben.
Wie schön es ist, leider schon verstorbene Menschen wieder zu sehen!
Alte Gebäude, welche nicht mehr stehen - Kinder die schon größer sind als wir ;-) Freue mich auf ein Wiedersehen und einen unvergesslichen Abend! Hab noch eine Bitte - hätten sie so 3 - 4 Fotos von mir welche sie mir zukommen lassen könnten? DANKE SCHÖN und einen sonnigen Tag Bettina (Mego)


Eintrag 22.03.2012

Die Laaber gewählten Gemeinderäte beklagen sich über zu wenig Annerkennung ihrer Arbeit. Mich wundert das nicht.  Leider wird noch immer die Arbeit vieler Bürger für ein gemeinsames Laab unterdrückt und sanktioniert. Viele Laaber können ein Lied davon singen, wie ihre Ideen  und Aktivitäten unter dem Motto: "Das ist nicht unseres"  abgewimmert  werden. Auf eine Antwort des Laaber Bürgermeisters zu meiner Meinung über ein Miteinander in Laab werde ich wohl warten müssen. Arroganz, Ignoranz, Wehleidigkeit und Selbstherrlichkeit sind wohl die Attribute mit denen die Laaber in Zukunft leben müssen. Amen.  Franz im März 2012


Eintrag 16.03.2012

Unsere gewählten Gemeinderäte beklagen sich über zu viel Arbeit. Ist es denn keine Ehre für die Interessen der Laaber Bürger zu arbeiten? Sind da politische und persönliche Vorteile wichtiger? Viele Laaber Bürger und ich merken wenig von dieser Arbeit. Sind die Gemeindevertreter vielleicht unterbezahlt? Mhm? Eine ehrenamtlicher Tätigkeit zum Wohl aller Laaber kommt für die Mandatare nicht in Frage. Hier mein Vorschlag zu einer guten Zusammenarbeit mit dem "Volk": Hallo wie geht's, was meinst du, ist alles richtig was wir machen, wie können wir den Kontakt zu den Einwohnern verbessern, warum werden Aktivitäten die für ein Miteinander in Laab eintreten, nicht unterstützt, aber von vielen Laaber anerkannt werden? Ob ich noch eine ordnungsgemäße Straßenbeschilderung in Laab erleben werde?  Amen. Franz im März 2012


Eintrag 26.02.2012  Newsletter Biosphärenpark

 http://www.bpww.at/


Eintrag 05.02.2012 Liebe Besucher vom Heimatmuseum Laab, der Webmaster bedankt sich bei den vielen Menschen, die mir zum 75er liebe Wünsche gemailt und angerufen haben.  Die Namen will ich mit Absicht nicht erwähnen. Für mich sind die Zuschriften ein Auftrag, die Laaber weiter mit meinen Berichten zu erfreuen. Amen! Franz im Februar 2012

Eintrag 27.01.2012

Anbei die aktuelle Liste. Danke an alle, die mitgeholfen haben. Können die einzelnen Gruppen bitte auch die Liste mit den Fixterminen durchsehen, ob noch alles aktuell ist? Lg Markus

Laaber Termine 26.01.2012


Eintrag  19.01.2012

Lieber Franz,

wir freuen uns mit dir über deinen Erfolg als erster Laaber Webmaster

und gratulieren dir von Herzen.

Du hast es für deine jahrelange, unermüdliche Arbeit, deinen Fleiß

und deine Konsequenz verdient. Hoffentlich erkennen nun alle  den

geschichtlichen und archivarischen Wert dieser Zeitspanne.

Herzliche Grüße

Jutta und Ernst Mail vom 19.01.2012


Eintrag 14.01.2012

Liebe Freunde,  Am DO, 19.1. 18 Uhr findet eine Koordinierungssitzung im Gemeindesaal statt. Nachdem es sich um die erste in diesem Jahr handelt, denke ich wäre es wichtig, dass alle wichtigen Veranstalter vertreten oder zumindest deren Termine vorhanden sind. Jene, die am öftesten veranstalten sind:

Gemeinde (Peter, Helga, Johann)

Gemeinderatsausschüsse, die veranstalten (Astrid, Kathi für Ulli, Martina, Michael)

Musikverein (Ulli hat schon zugesagt)

Chor (Martina, Andrea)

Pfarre (Andrea, Michael)

Feuerwehr (Peter)

Reitsportzentrum (Brigitte)

Darf ich die Vertreter um eine Rückmeldung bitten, ob sie kommen können und falls nicht, um die Termine per Mail.

Natürlich sind auch allen anderen herzlich eingeladen und deren Termine erbeten.

Besten Dank und liebe Grüße Markus

 


Eintrag 11.01.2012  Charly bat mich diesen Eintrag zu veröffentlichen

Hallo Franz
Gib einfach die http-Anschrift wie unten aufgelistet in die Adresszeile ein
und schon bist du drinnen.
Vielleicht kannst du den Link auf deine Homepage stellen.
Danke und liebe Grüße auch an die Gattin
Charly

http://eu-austritt.blogspot.com/p/startseite.html


Eintrag 22.12.2011
An meine treuen Besucher! Gerne will ich mit euch den ordnungsgemäßen 12. Geburtstag des Laaber Heimatmuseums zu Silvester feiern. Leider kann  dieses Fest am Hauptplatz nicht stattfinden, denn das Geld für ein Festzelt, Bewirtung und Feuerwerk habe ich nicht zur Verfügung. Trotz Intrige, Ignoranz, Verleumdung und Sanktionen ist meine Arbeit ein wesentlicher Bestandteil der Berichterstattung über Laab.  Täglich  200 Besucher klicken doch nicht die falsche Homepage an? Etwa 104 Personen sind  Österreicher (auch Laaber?), 96 Gäste kommen aus aller Welt. Der 1. Laaber Webmaster bedankt sich bei seinen Fans für den Respekt und die Anerkennung seiner Leistung. Meine Gedanken sind immer bei den Laaberinnen und Laabern. Ich wünsche meinen Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2012.  Sehen wir einander zu Silvester am Hauptplatz? Franz im Dezember 2011

Eintrag 12.11.2011

Liebe Unterzeichner des

„Volksbegehrens Bildungsinitiative“

Vielen Dank für Ihren Beitrag zum Laaber Ergebnis von

12,99 Prozent

Die in Laab abgegebenen Unterstützungserklärungen sind in diesem Ergebnis noch nicht enthalten.

Sobald wir die Gesamtzahl haben, werden wir diese gerne weiterleiten.

 


Eintrag 05.11.2011

Sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates,

Puenktlich wenn die Baeume ihre Blaetter verlieren, allenthalben Gartenarbeiten in groesserem Stil notwendig werden und jede Menge Laub abtransportiert werden muss, sperrt die Gemeinde Laab das Sammelzentrum an jedem 2. Samstag zu. Schlimm fuer die arbeitende Bevoelkerung, scheinbar ein geringeres Problem fuer unsere PensionistInnen, denen immerhin der Mittwoch von 13 bis 16 Uhr uebrig bleibt. Sollte man meinen.

Heute, am 2. November, bleibt die Sammelstelle geschlossen. Ungeachtet der Tatsache, dass das letzte Informationsschreiben der Gemeinde vom 23.9.2011 kein Wort darueber verliert. Im krassen Gegensatz zur schriftlichen Verstaendigung durch die Frau Umwelt-Gemeinderaetin, dass die Sammelstelle an Feiertagen geschlossen bleibt. War denn heute Feiertag oder vielleicht doch nur schulfrei? War heute ein Landesfeiertag? Sicher nicht in NOE.

Um eine Chance zu haben, die Unmengen Laub abtransportieren zu koennen, die von oeffentlichem Grund auf mein Grundstueck niederrieseln, habe ich es heute arrangiert, schon um 14:15 nach Laab zu kommen. Die Informationspolitik der Gemeindefuehrung kennend, habe ich zuerst einen Abstecher zur Sammelstelle gemacht, und siehe da, welch exquisites Buergerservice: dort durfte ich endlich lesen, dass heute Gemeinde-Feiertag ist und somit meinen Garten unbehelligt lassen.

Nichts gegen eine verdiente Arbeitspause fuer unsere untadeligen, fleissigen und sympathischen Gemeindearbeiter. Aber duerfen wir gemeine Buerger das zumindest rechtzeitig wissen? Hat es die OEVP mit ihrer erdrueckenden Mehrheit im Gemeinderat (und potentiell so vielen braven Helferlein) wirklich noetig, die Buerger mit derartiger Nicht- bzw. Falsch-Information zu "verarschen"?

MfG
Univ.Prof. Dr. Martin Stift

Öffnungszeiten:

Winterzeit: Jeden Mittwoch von 13 Uhr bis 16 Uhr - Samstag 14tägig  von 13 Uhr bis 16 Uhr

Sommerzeit: Jeden Mittwoch und Samstag von 15 Uhr bis 18 Uhr


 

Eintrag 18.07.2011

Geehrter geschäftsführender Gemeinderat Markus Aschauer,
warum wird keine aktuelle Veranstaltungsliste versendet?
mit freundlichen Grüssen
Franz Pyringer 18.07.2011

So, jetzt gibt es wirklich bald wieder eine aktuelle Veranstaltungsliste. Falls für alle ok, mach ich das elektronisch, Deadline: Standardtermin (2. DO im Quartal). Alle Informationen bitte bis 14.7., 18 Uhr an mich. Falls jemand persönlich zu einer Sitzung am DO 14.7. um 19.30 kommen möchte, bitte Info an mich. Lg Markus


Eintrag 07.07.2011

Lieber Franz, Ich möchte dir für deine positive Berichterstattung und für die Unterstützung beim Feuerwehrfest recht herzlich danken. Liebe Grüße Peter

Auch ich möchte mich für die liebe und freundliche Aufnahme beim Fest durch die FF Kameraden herzlich bedanken. Franz 07.07.2011

 

Eintrag 06.07.2011

Dieser Zeitungsartikel wurde mir von Josef Stagl dzt. Krankenhaus Baden zugespielt. Franz am 6. Juli 2011

 

Eintrag 27.06.2011

Nur noch diese Woche ist es möglich Unterstützungserklärung für das Bildungsvolksbegehren zu unterschreiben. Für die Gültigkeit der Unterschrift ist folgendes zu beachten:

    Die Unterschrift ist direkt vor den Augen der Gemeindebeamten am Hauptwohnsitz zu leisten.

    Die Behörde muss auf dem Formular bestätigen, dass Sie/du in die Wählerevidenz der Gemeinde eingetragen sind/bist.

    Voraussetzung ist die Vollendung des 16. Lebensjahres

 AMTLICHEN LICHTBILDAUSWEIS NICHT VERGESSEN!

Siehe auch http://www.nichtsitzenbleiben.at/ Die Amtszeiten in Laab sind: Montag und Freitag von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr 

Die Amtszeiten in Breitenfurt:

Dienstag: 16.00 - 18.30 Uhr 

Donnerstag u. Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr In Wien: auf jedem magistratischen Bezirksamt
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.00 bis 15.30 Uhr Donnerstag: 8.00 bis 17.30 Uhr

liebe Grüße, gerlinde

 

Eintrag 26.05.2011

Lieber Franz, wir haben es geschafft, nun haben wir auch einen Facebook-Link für unsere Seite angelegt.

Ab sofort ist die Seite unter http://www.facebook.at/fflaab erreichbar. Herzliche Grüße Peter 

Beschreibung: Beschreibung: NÖ LFV Logo 2 cm

Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband

FREIWILLIGE FEUERWEHR LAAB IM WALDE

Hoffeldstraße 29 2381 Laab im Walde
Telefon: +43 (0) 2239 34300 Telefax: +43 (0) 810 9554 176843
Homepage: www.ff-laab.at E-Mail: xxx  Bearbeiter: Klar Peter Funktion: Feuerwehrkommandant Telefon: +43 (0) 2239 34300-1

Eintrag 11.05.2011
Seit der Jahreshauptversammlung gibt es ein neues Feuerwehrkommando:
Feuerwehrkommandant: Peter Klar
Feuerwehrkommandant Stv.: Andreas Jedlicka
Verwalter: Christoph Winkler

Vielen Dank auch für deine Zukunftswünsche!
Lg. Peter
Es mag sein, dass Trug und List / eine Weile Meister ist; / wie Gott will,
sind Gottes Gaben. / Rechte nicht um Mein und Dein; / manches Glück ist auf
den Schein, / lass es Weile haben.
Es mag sein, dass Frevel siegt, / wo der Fromme niederliegt; / doch nach
jedem Unterliegen / wirst du den Gerechten sehn / lebend aus dem Feuer gehn,
/ neue Kräfte kriegen.
Text: Rudolf Alexander Schröder
Anmerkung Webmaster Franz: Der Folder FF Laab 2011 ist sehr schön geworden. 12.05.2011
FF Laab unter FACEBOOK: http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=1404653083
Eintrag 13.04.2011  Betrifft: Morgige Koordinierungssitzung

Liebe Freunde, morgen ist wieder der 2. Donnerstag im Quartal, ich bitte wieder um eine kurze Koordinierungssitzung (bitte um Info, wer kommen wird) um 19.30 oder um alle Termine bis DO, 14. April 18 Uhr per e-mail. Besten Dank und liebe Grüße Markus

Eine ordnungsgemäße Liste der neuen Laaber Termine ist bei mir nicht angekommen. Da hat der Spindelegger noch viel Arbeit mit seinen Parteisoldaten, damit Klarheit und Glaubwürdigkeit im Dorf von den Laabern verstanden wird. Anmerkung des Webmasters am 16.04.2011 und am 11.05.2011. Jetzt weiß ich, wer oder was wichtig in Laab ist und wie ernst meine Arbeit genommen wird. Amen

 

Eintrag 11.04.2011

Brief an den Laaber Bürgermeister (Dr. Martin Stift)

Eintrag 07.04.2011

Lieber Franz, anbei wie versprochen der Übungsplan der Feuerwehr Laab im Walde, er enthält die geplanten Übungen für das Jahr 2011. Sollte dich eine Übung interessieren bist du jederzeit herzlich willkommen. Liebe Grüße Peter  PS: Die kleineren Übungen sind leider nicht darauf verzeichnet da diese immer sehr kurzfristig abgehalten werden.

Übungsplan 2011 FF Laab (Peter Klar)

Eintrag 31.03.2011 und Nachtrag zum Laaber Faschingsumzug am 5. März 2011. Herzlichen Dank an Helga Holzer für die Fotos.

Eintrag 16.03.2011

     Liebe Grüsse Bine..Faschingsgrüsse aus dem Weinviertel

Eintrag 25.02.2011  Franz der 1. Laaber Webmaster im Internet
15-Jahr-Jubiläum im GC Laab im Walde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 06. Juni 2010 um 21:48 Uhr

Ein wirklich fulmunantes, absolut gelungenes  Fest zum 15-jährigen Jubiläum des Golfclubs Laab im Walde ist am Sonntag, den 30.05.2010 über die Bühne gegangen! Sehen Sie hier eine wunderbare Diashow vom Laaber Webmaster Franz Pyringer. Trotz ein paar kurzen Regenschauern genau während alle im Zelt bei den Festreden waren, sind  viele Freunde und Mitglieder zum Mitfeiern gekommen. Noch bei Sonnenschein gab es ab 9:00 die Begrüßungscocktails, gesponsert von der Firma Kattus, dazu belegte Brötchen.

Eintrag 17.02.2011

Lieber Franz, Leider etwas kurzfristig, möchten wir dich über eine Übung am Do, 17.02 um 19:00 informieren. Ort: Wohnhaus, Rotter Fredi. Ich hoffe ich kann dir Ende des Monats auch schon einen Übungsplan der Feuerwehr zukommen lassen. Du bist selbstverständlich gerne bei jeglichen Übungen, Einsätzen, Veranstaltungen... der Feuerwehr herzlich willkommen. Liebe Grüße Peter

Eintrag 22.12.2010

Sehr geehrter Herr Pyringer, die Euro-Prophezeiung ist eingetreten!

Ein Service der Who is Who World Society. Panama.
www.whoiswho-worldsociety.ch
info@whoiswho-worldsociety.com

(der Webmaster Franz Pyringer ist einer der 22.000 prominenten Österreicher im Lexikon "Whoiswho")

Eintrag 15.12.2010

Newsletter Nr. 6/ Dezember 2010           pdf-Download           www.bpww.at  

Liebe Leserin, lieber Leser!   Wir bedanken uns bei allen unseren Partnerinnen und Partnern sowie den Akteuren in der Region für Ihr Engagement im Biosphärenpark Wienerwald. Gemeinsam mit Ihren Beiträgen haben wir den Wienerwald wieder ein Stück näher in Richtung Modellregion für eine nachhaltige Lebensweise gebracht! Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht das Biosphärenpark Wienerwald Team

Eintrag 13.12.2010

http://www.youtube.com/user/piper2422128?email=comment_received has made a comment on Baden bei Wien 2008:

Einer der schönsten Städte in Österreich...und *noch* keine Kopftüchlweiber

You can reply to this comment by visiting the comments page.

© 2010 YouTube, LLC
901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066

http://www.youtube.com/user/HeimatmuseumLaab

Eintrag 29.11.2010
Sehr geehrter Herr Pyringer,

herzlichsten Dank für Ihre Bemühung, um der Bitte meiner Schwester Carmen
entgegenzukommen. Der Link, den Sie mir heute angaben, ist für den
Chorleiter von Arco bereits eine erste große Hilfe. Er hätte zwar gerne die
Partitur sei es von "Es hat sich heut' eröffnet das himmlische Tor" wie auch
von "Stille Nacht". Doch da dieser Herr nicht nur Chorleiter sondern auch
Musiklehrer ist, kann er vielleicht selbst die anderen Begleitstimmen
irgendwie arrangieren.
Sollte es Ihnen, Herr Pyringer, in den kommenden Tagen doch möglich sein,
die E-Mail vom Laaber Chor zu erfahren und mir mitzuteilen, so würde ich
mich diesbezüglich direkt an den Chor wenden.
Sie waren auf jeden Fall wirklich sehr nett und ich drücke Ihnen für Ihre
lobenswerte Hilfsbereitschaft meinen aufrichtigsten Dank aus.
Freundliche Grüße
Prof. Hans Scollo
Eintrag 27.11.2010

Sehr geehrte Damen und Herren des Heimatmuseums Laab,

Es schreibt Ihnen ein Ex-Deutschlehrer aus Italien, Cantú (Como). Meine Schwester, Frau Prof. Carmen Scollo, die in Arco (Trient) wohnt, sucht für die Weihnachtsfeier in ihrer Stadt den Text und die Musiknoten des alten Weihnachtsliedes “Es hat sich heut’ eröffnet das himmlische Tor”, das der Laaber Chor im Jahr 2005 im Rathaus von Wien sang. Ist es Ihnen möglich meiner Schwester entweder per E-Mail oder per Post das gewünsche Material zu schicken? -         Adresse von meiner Schwester:  Frau Prof. Carmen Scollo in Mastrofini

  Via S. Sisto 16/A   I-38062 ARCO (TN) 

-        Ihre E-Mail: 

http://www.laab-heimatmuseum.at/Adventsingen_2006/Adventsingen%202006.wmv

Eintrag 23.11.2010

Nachricht an die Damen und Herren vom Laaber Gemeinderat:

Eintrag 20.11.2010

Hallo Liebe Laaber Pferdefreunde !!
Endlich ist es geschafft, Maximilian hat am 11.11.2010 um 9.00 Uhr das Licht der Welt erblickt. Der kleine Zwerg wiegt 3580g u ist 50cm gross.
Wir sind total stolz auf unseren Zuwachs u freuen uns schon sehr Euch bald zu besuchen !!
Liebe Grüsse Euch allen die stolzen Eltern Bine u Roman sowie Zwuky u Mamood !
 

Eintrag 19.11.2010

Sehr geehrter Herr Pyringer,

bis Samstag, den 20. November, 24:00 Uhr
können Sie die exzellenten Leistungen der
WHO IS WHO World Society“
3 Monate kostenlos testen.

Ich mache diese spezielle Aktion, um Dank zu
sagen an alle guten Kunden des Who is Who Verlages
für den sagenhaften Zuspruch im Jahr 2010.

Eintrag 23.10.2010

Betrifft: Parkplätze beim Friedhof                                                         

Für alte und behinderte Laaber gibt es keine Möglichkeit bei Beerdigungen und Friedhofsbesuchen ihr Fahrzeug vor dem Friedhof zu parken. Die Anfrage eines Laaber Bürgers in dieser Angelegenheit wurde vom Bürgermeister nicht ernst genommen. In der gegenüberliegenden Tiefgarage sind 2 Autos und Fahrräder abgestellt. Viele Laaber warten noch immer auf eine ordnungsgemäße Beschilderung der Schulgasse und der Karl Schindler Gasse!  Franz 23.10.2010

Eintrag 10.10.2010

Liebe Mitglieder des Laaber Pfarrgemeinderates, liebe Besucher des Heimatmuseums, gibt es eine digitale Version der Laaber Pfarrchronik? Wenn nicht, bin ich gerne bereit, diese Arbeit zu übernehmen. Sicher möchten viele Laaaber und Laaberinnen die Eintragungen des Pfarrers Franz Wernhart im Internet  lesen. Viele Besucher des Heimatmuseums vermissen eine Veröffentlichung des Pfarrblattes.

http://www.laab-heimatmuseum.at/St.Koloman.htm

http://www.laab-heimatmuseum.at/pfarrchronik_1763.htm

Franz der 1.Laaber Webmaster

Eintrag 07.10.2010

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stift!

In gegenständlicher Angelegenheit, bezogen auf die E-Mail Korrespondenz sowie unserer Anfrage vom 13. September 2010 darf nochmals nachgefragt werden:  

Wissen Sie eine Grundstücksnummer, Adresse oder sonstige Kontaktdaten (Name) des Grundstückseigentümers der Ablagerungen, damit wir mit dieser Person Kontakt aufnehmen können? 

Vielen Dank im Voraus! 

Schöne Grüße aus Mödling

iA Robert Spazierer

Eintrag 05.10.2010

Nachricht an die Damen und Herren vom Laaber Gemeinderat:

Eintrag 04.10.2010

MfG
Univ.Prof. Dr. Martin Stift
Schlossgasse 24
A-2381 Laab im Walde

http://homepage.univie.ac.at/martin.stift/asbest/
 

Eintrag 03.10.2010 Otmar Tuma:

http://www.oe24.at/leute/oesterreich/Isabelle-Theresa-Soprano-ist-die-schoen
ste-Ehefrau-des-Landes/3821799

laab im walde - ein schöner ort mit schönen menschen....

herzliche grüsse senden

gerti & otmar tuma (eltern von isabella)
lieber franz,

bitte google unter "missis austria isabella" und du wirst einige nette
bericht über unsere tochter finden.

liebe grüsse,

otmar
http://www.laab-heimatmuseum.at/tuma_isabella_2007.htm

 

Eintrag 26.09.2010

Brief von Dr. Martin Stift über Asbestzement in Laab

Eintrag 20.09.2010 zu Kundmachung vom 15.09.2010 öffentliche Sitzung Gemeinde Laab

Meine Gedanken zur Tagesordnung:

Punkt 1. 2. 3, (Protokoll)

Punkt 4: Grundankauf Grdst Nr.240/2. Wer verkauft warum, an wen, zu welchen Preis? Rubrik: "Schmecks Kropferter"?....

Punkt 5: Ergänzung Wasserleitungsverordnung.... Was wurde vergessen?

Punkt 6: Musikverein Ansuchen um Subvention und Sondersubvention... Eine klare Sache oder?

Punkt 7: Projekt "Gesunde Gemeinde" Warum? Für wen?....

Punkt 8: Anfragen.

1.Eine ordnungsgemäße Beschilderung  der Laaber Straßen und Gassen sollte durchgeführt werden. (K. Schindlergasse, Schulgasse und Hauptstraße)

2.Wann wird die Laaber Wanderwegkarte überarbeitet? Eine Schautafel von Laab mit der Namen der Wanderwege und eine Zeitangabe ist sicher nicht so falsch. ....

3.Viele Laaber wollen wissen was das Abenteuer Kindergarten beim  Nahversorger und Mondosteig gekostet hat.....

3.Wer ist der Eigentümer vom Blockhaus neben dem Gemeindeamt? Welcher Betrag wurde bezahlt?.... 

4.Wie ist das mit den Laaber Saubermachern? Ist eine Reinigung der Straßen immer notwendig?....

5. Hat nur die Laaber  ÖVP Zugriff zum Personenregister der Gemeinde? Geburtstage und andere Ereignisse aus unserer Gemeinde sollten für alle  zugänglich sein. Im Laaber Blattl werden diese Daten veröffentlicht. Mhm?

5. Alle Anfragen in der Sitzung sollten in den bürgermeisterlichen Erläuterungen angeführt werden, damit auch im Dorf eine ordnungsgemäße Klarheit einkehrt....

Ich hoffe, dass alle Laaber Gemeinderäte vor der Sitzung über die Punkte informiert wurden, damit sie nach besten Wissen und Gewissen darüber abstimmen können.  Aus dem Laaber Blattl und von den Grünen werden wir erfahren wie ernst die Anfragen der Laaber Bürger von den Laaber ÖVP Granden und deren "Abnickern" genommen werden. Keine Antwort ist auch eine Antwort!     Franz der Laaber Heimatfotograf 20.09.2010
Eintrag 18.09.2010

Ihr Eintrag vom 20.8.2010

Sehr geehrter Herr Pyringer,  da wir zur Zeit nicht im Gemeinderat vertreten sind, wird die SPÖ-Laab über offizielle Gratulationstermine nicht mehr informiert. Zugriff auf entsprechende Daten (Datenschutz) haben wir natürlich auch nicht. Bleibt
uns nur das, was wir privat wissen…Mit besten Grüßen

Gerlinde De Courcy

SPÖ-Laab

 

Eintrag 04.09.2010

02.09.2010 20:28 Gemeinderatssitzung 22.9.2010 ab 20h im Gemeindesaal, Schulgasse 2 GR-Sitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am 22. September um 20h statt.

Die Grünen bieten an, ab 19h in der Blockhütte der ÖVP Frauen (ehemaliger Bäcker Raab, hinter der Post) die Tagesordnung zu diskutieren und so den Standpunkt der Bürgerinnen und Bürger mit in die Sitzung einfließen zu lassen!

Wir würden uns über zahlreiches erscheinen freuen und Tagesordnung folgt noch!

 

Eintrag 04.09.2010

03.09.2010 um 18:10 Uhr

ext. Bild

m 18 NoDeal

01.09.2010 um 21:24 Uhr

Man man man was ich da wieder sehe, unglaubliche scheiße ej : D
Schaaaaatz taha, ich freue mich so auf Samstag!
Erst ab 4 bei unserem Sommerfest böse Sachen treiben haha.
Eintrag 03.09.2010

Guten Tag!
Erstmal ein herzliches Dankeschön, dass Sie beim Wanderkino waren! Es hat mich sehr gefreut, solch Prominenz (und das sind Sie für mich) bei uns zu besuch zu haben!
Eine kurze Frage/Bitte hätte ich: haben Sie Fotos gemacht, die ich eventuell für unsere Grüne Homepage verwenden könnte? Von uns hat nämlich niemand welche gemacht (außer am Nachmittag vom Kasperltheater).
Mit freundlichen Grüßen,
Sabrina Rotter
Hauptstraße 19
2381 Laab im Walde
0699 190 909 45

Eintrag 20.08.2010

Die Laaber ÖVP gratulierte am Sonntag den 15. August Johanna Schlamp zu ihrem 80. Geburtstag. Warum hat Laaber SPÖ nicht gratuliert?               Franz der 1. Webmaster und Fotograf von Laab

Eintrag 16.08.2010
Sehr geehrter Herr Pyringer,  
mein Name ist Rosemarie Lauer, und ich wohne im Saarland - Deutschland. Ich habe eine Homepage über meinen Dackel Falko
http://www.dackel-falko.de/index.html und dadurch viele Hundefreunde im WWW gefunden, unter anderem auch in Laab i. Walde
Ich bearbeite gerne Fotos mit einem Grafikprogramm.
Auf der Suche nach Bildern von Laab im Walde bin ich auf Ihre informative Seite gekommen.
Ich möchte für eine Freundin eine Homepage Uhr basteln und wollte sie fragen ob ich dieses Bild von Ihrer Website benutzen darf.

 

Meine Antwort: Selbstverständlich dürfen sie, liebe Frau Rosemarie Lauer alle Fotos meiner Homepage benutzen. Franz P.

 
Eintrag 10.08.2010

Lieber Franz!

Vielen Dank für die Fotos. Und ein herzliches Dankeschön für`s fotografieren.
Liebe Grüße vom Roppersberg von Otto, Doris + Michael
 

Eintrag 28.07.2010
Werter Webmaster, lieber Franz, mit einiger Verspätung möchten wir uns für die gelungene Diashow rund um Karls Geburtstagsfete beim Zechmeister nochmals herzlich bedanken. Eine coole Erinnerung an den 80er!  Auf weitere interessante Infos und Berichte freuen sich Kurt & die Bach-Aschauers. Liebe Grüße!
Kurt Aschauer
development   Nachtrag vom Webmaster Franz: Karl Aschauer wurde am 27.Juli 1930 in Laab geboren.

http://www.laab-heimatmuseum.at/Diashow%20Foto%202010/Aschauer%20Karl%2080.wmv

Eintrag 26.07.2010
Lieber Franz!
Herzlichen Dank für deine unbelohnte Arbeit für alle Laaber
zu deinen herrlichen Bildern und Kommentaren über Laab
ohne Politik wischiwaschi. Du bist für mich und meine Familie
ein wahrlich ehrenvoller Laaber
                                            EHRENBÜRGER
leider nur verliehen von mir aber sicher im Namen von vielen.
                                  Josef Mego und die ganze Familie
Eintrag 26.07.2010

Ist die vernagelte Blockhütte am Sportplatz eine endgültige Lösung zwischen Laaber Jugend und Laaber Obrigkeit? Meiner Meinung wird dadurch kein Vertrauen für ein gutes Miteinander hergestellt. Haben die Laaber zu diesem Problem auch eine Meinung oder fürchten sie Sanktionen? Franz der 1. Laaber Webmaster   http://www.laab-heimatmuseum.at/wandertag_2006.htm

Eintrag 23.07.2010
Meine Lieben,
natürlich möchte ich keine Antwort. Danke! 
Gruß und Kuss
Jutta    Internetfreunde
Eintrag 08.07.2010i

Hallo,
mein Name ist Katrin Schiller. Ich arbeite als Sales Assistant bei
teliad, einem internationalen Marktplatz für suchmaschinenrelevante
Textlinks.
Als wir Ihre Webseite http://www.laab-heimatmuseum.at bei
Recherchen gefunden haben, fanden wir sie sehr interessant und für
Kunden unseres Marktplatzes sehr attraktiv. Ich wollte Sie fragen, ob
Sie zwischenzeitlich unseren Marktplatz besucht haben, Sie Fragen dazu
haben oder Sie sonstige weiterführende Informationen benötigen. Falls ja
würde ich mich freuen, wenn Sie sich an mich wenden würden.
Freundliche Grüße aus Stuttgart,
Katrin Schiller
- teliad marketing -
------------------------------------------------------------------------
teliad Internetmarketing GmbH | Katrin Schiller
Kreuznacher Str. 62           | - teliad marketing -
70372 Stuttgart           | Tel. +49 (0)711 231 971 25
Deutschland                   | http://www.teliad.de/contact.html

Amtsgericht Stuttgart HRB 720138
Geschäftsführer: Andreas Armbruster

Eintrag 05.07.2010

Der ortsfremde Laaber Hoffotograf wird für seine Tätigkeit bei Partei- und Gemeindeveranstaltungen mit einem Fahrtkostenzuschuss aus der Gemeindekasse bezahlt. Warum wird diese Tatsache den Laabern nicht kund getan? Mhm?  Es stimmt mich traurig, wenn das Gemeindeoberhaupt nach sehr langer Amtstätigkeit noch immer einen käuflichen Fotografen braucht, um sein Image und seine "Beliebtheit" auf der von uns bezahlten "Gemeindehomepage" in den Vordergrund zu stellen. Viele Laaber waren mit seinen Großtaten in den letzten Amtsperioden nicht einverstanden. Dafür werden wir jetzt zur Kasse gebeten. Ich an seiner Stelle, würde in dieser Situation Ehrlichkeit, Einhaltung der Versprechen und Kontakt mit "allen Laabern" vorschlagen. Amen.  Franz der 1. Laaber Webmaster der 1. Webmaster

Eintrag 05.07.2010

Lieber Herr Pyringer!
Klar, es sollte schluss sein mit selbstgefälligkeiten seitens der gemeinde! da muss doch was passieren, ich geh doch nicht in die politik um alles abzunicken, sondern weil ich glaube, es gibt noch viel umzusetzten und zu tun für laab!
ich hoffe, es hat sie die nachricht erreicht, dass der fotograph in form eines fahrtkostenzuschusses bezahlt wird!
liebe grüße,
sabrina http://laab.gruene.at/all

Eintrag 03.07.2010

Vorsicht! Der Eichengassen Wind kann auch öffentliche Nachrichten des Bürgermeisters über die neuen Kosten der Müllsäcke im Schaukasten der Gemeinde verblasen. Na ja, die Grundrechnungsarten aus der Volksschule sollte man schon kennen. Oder? Franz der 1. Laaber Webmaster.

Eintrag 02.07.2010

Sabrina Rotter http://laab.gruene.at/all

danke für den eintrag auf deiner homepage! das wird unsere zugriffsstatistik ins unendliche treiben!
und ja, ich wusste, dass gemeinderatssitzung ist, ich habs auch auf der grünen hp gepostet (leider erst einen tag vorher) und war auch 30min vorher da, falls irgendjemand in laab gerne die tagesordnung besprochen hätte. das mit den wanderwegen kann ich gern in angriff nehmen, schließlich bin ich die vorsitzende des infrastruktur-ausschußes, wird vermerkt und die beschilderung der gassen wird auch auf die liste gesetzt (eine sehr gute idee, ist mir noch nie aufgefallen...).
lg, sabrina
Hauptstraße 19
2381 Laab im Walde
0699 190 909 45

Eintrag 30.06.2010

Die Laaber Grünen wollen die Demokratie in Laab wieder einführen. Eine sehr gute Idee. Wie ich höre gibt es Probleme mit der Saalmiete. Ist die Bürgermeister Partei Eigentümerin des Gemeindesaales? Mhm? Und wer bezahlt den Laaber Hoffotografen? Mhm? Franz der 1. Laaber Webmaster.

Eintrag 28.06.2010

Wann wird die Laaber Gemeindeverwaltung eine "ordnungsgemäße" Beschilderung der Laaber Straßen (Schulgasse und K. Schindlergasse) in Angriff nehmen? Von den fehlerhaften, unvollkommenen Plan der Laaber Wanderwege will ich gar nicht reden. Wie mangelhaft und oberflächlich mögen erst die Beschlüsse in den Gemeinderatssitzungen sein? Franz der 1. Webmaster aus Laab

Eintrag 18.06.2010

Lieber Franz !
Eintrag Auch mir ist bei der Betrachtung der Bilder  von der Fronleichnamsprozession  auf der Internetseite unserer Gemeinde aufgefallen, dass die Gemeindevertreter viel häufiger abgebildet sind als das Allerheiligste. In der Stimmung der Mittagspause habe ich das auf das Schwinden des Glaubenswissens zurückgeführt. Vielleicht  hat man vergessen, dem Reporter den  Sinn des Fronleichnamsfestes  näher zu bringen. Ansonsten ist  mir die Frequenz der Fotos der privilegierten Gemeinderatsmitglieder nicht aufgefallen.
Nach der Lektüre des Briefes aus der Hand Professor Stifts kommen mir jetzt doch andere  Gedanken.
Ist diese Form der Präsenz bei einer religiösen Veranstaltung angebracht ?
Vor ungefähr 15 Jahren ist es meiner Mutter passiert, sie war damals bereits schwer sehbehindert, dass sie bei der Prozession den Gemeindevertretern auf etwa zwei
Meter nahe gekommen ist. Sie wurde darauf scharf zurechtgewiesen, den gehörigen Abstand einzuhalten. Ich selbst halte eine solche Distanz gerne ein, meine Mutter reihte sich damals ruhig in den Kreis der von dieser Seite gekränkten Menschen ein.
Der Christ ist allseits aufgerufen, sich am öffentlichen Leben zu beteiligen. Sein Handeln soll dann als christlich erkennbar sein.
Weihbischof Laun aus Salzburg hat in einem Kommentar zum Sonntagsevangelium geschrieben, dass für Gott die Heuchelei das größte Gräuel ist, stört sie doch die innerste Beziehung zu ihm. Viele Stellen im Evangelium deuten darauf hin. ( der Pharisäer ganz vorne im Tempel, die Pharisäer  fastend und betend auf der Straße, die Pharisäer, die immer die besten Plätze in Anspruch nehmen )
Die Frage, ob angesprochene  Formen und Verhaltensweisen zeitgemäß sind, könnte in einem Forum wie dem deinen zum Beispiel diskutiert werden.
Mit meinem Gruß wünsche ich dir weiterhin Kraft und Gesundheit.
dein
Norbert
 

Eintrag 17.06.2010
Eintrag 17.06.2010

Wer wusste von der Gemeinderatssitzung am 16.06.2010? Wer kannte die Tagesordnungspunkte? Gibt es im Laaber Gemeinderat nur "Abnicker"?  Franz der 1. Webmaster von Laab

Eintrag 16.06.2010

Sehr geehrter Herr Buergermeister, sehr geehrte GemeinderaetInnen,

Es laeuft das bislang unwidersprochen gebliebene Geruecht, der Laaber Hof-Photograph, dem wir die "Laaber Fotogalerie" verdanken, wuerde fuer seine Taetigkeit mit Gemeindegeldern bezahlt. Waeren diese Photos nicht nur von hoechster kuenstlerischer Qualitaet, sondern auch von allgemeinem Interesse, koennte niemand etwas gegen diese exzellente Verwendung oeffentlicher Gelder einzuwenden haben. Sieht der verdrossene Steuerzahler allerdings die besagte Galerie, kommen ihm berechtigte Zweifel am allgemeinen Interesse und an der sinnvollen Verwendung der Gelder. Natuerlich muessen uns beim Thema "Schokolade" auf dem 1. Bild Buergermeister, Vizebuergermeister und Umwelt-Gemeinderaetin entgegenstrahlen, natuerlich findet sich der Herr Buergermeister auch beim Seniorennachmittag gut aufgelegt auf dem 1. Bild, aber ganz so natuerlich erscheint es jedermann oder jederfrau nicht, dass bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung 2010 Buergermeister samt Nachwuchs sowie OEVP-GemeinderaetInnen aus Winkeln, Ecken und Perspektiven sonder Zahl abgelichtet werden, der Rest unserer Gemeindevertretung aber bestenfalls mittels fortgeschrittener Bildbearbeitungs-Tools entdeckt werden kann. Es ist wahrscheinlich zumutbar, dank tatkraeftiger Mithilfe der Sozis mit einer 75% Mehrheit der OEVP leben zu muessen, aber ist es wirklich notwendig, Photos in geradezu nord-koreanischer Manier so auszuwaehlen, dass die Laaber Nicht-OEVP visuell zu Unpersonen gemacht wird? Wenn uns GemeindebuergerInnen auf 45 Photos zugemutet wird, wie und wem der OEVP-Kandidaten (ausdruecklich und offensichtlich OEVP-konform gibt es auf der Web-Seiten-Ueberschrift keine Kandidatinnen) Minister Spindelegger viel Erfolg wuenscht, dann wuerde weder dem Photographen noch seinen AuftraggeberInnen ein Stein aus der Krone fallen, gelegentlich ein diskretes Lebenszeichen anderer Parteien und Gruppierungen zuzulassen, vor allem bei hochoffiziellen, vom Gesetz geforderten halb-geselligen Treffen wie der konstituierenden Gemeinderatssitzung. Wir sind in Oesterreich, nicht in Weissrussland oder Libyen, da gibt es keine 100% Zustimmung zu einer Partei, und man hat hierzulande Anrecht auf ein gewisses Mass an Information. Etwas mehr Vielfalt bei der Auswahl der Bilder waere nicht nur demokratisch im hoechsten Masse wuenschenswert und wuerde fuer ein Minimum an Fairness sorgen, sondern kann durchaus als Akt von geradezu christlicher Pietaet angesehen werden.

Was mich zum naechsten Punkt bringt: ist es wirklich noetig, das "Dreigestirn" - wie anders sollte ich es nennen - bei der Prozession so oft in Nahaufnahme zu zeigen (habe ich bei der Zahl 5 oder 6 aufgehoert zu zaehlen)? Verzeihen Sie, aber das sieht nicht nur fuer mich ganz nach Polit-Katholizismus aus. Dass Gemeinde-VertreterInnen mitmarschieren, das ist schon absolut ok, aber nicht diese hagiographischen Photos auf der offiziellen Webseite der Gemeinde! In welchem Jahrtausend leben wir? Und glauben Sie mir, ich habe es immer noch nicht verdaut, dass manche der Menschen, die so andaechtig vor Altaeren und "meiner" Kapelle stehen und beten, nicht bereit sind, in Schrift und Sprache anzuerkennen, dass ich die Kapelle gerettet habe (http://homepage.univie.ac.at/martin.stift/weis/). Ja, es ist schlimm, dass sich damals weder Verschoenerungs-Verein noch OEVP-Frauen noch sonst eine Organisation fuer den Erhalt der Kapelle eingesetzt haben, aber rechtfertigt das eine tendenzioese Darstellung der Ereignisse per Auslassung und gezielter Erwaehnung anderer, das Totschweigen meines Einsatzes, nur weil ich als KPOE-Sympathisant ho. amtsbekannt bin? Ich weiss, es ist absurd, dass sich eine Partei fuer das Kreuz in jedem Klassenzimmer (und das bei unserem ausgrenzenden Schulsystem!!!) und in jedem Gerichtssaal stark macht, fuer den Erhalt einer Kapelle aber jahrelang keinen Finger ruehrt. Bis halt der unbequeme Linke auftaucht und sie unter Zugzwang bringt. Echte Froemmigkeit ist gut, echte christliche Werte haben durchaus etwas in der Politik zu suchen, aber dann bitte nicht nur bei Aufmaerschen, sondern auch im Kleinen, indem man die anderen leben und gelegentlich in Erscheinung treten laesst, ihre Leistungen anerkennt!!!!! Wer besser als unser Pfarrer koennte dies den Glaeubigen von Zeit zu Zeit klar machen, wenn er nur wollte?

MfG
Univ.Prof. Dr. Martin Stift

Eintrag 16.06.2010

http://laab.gruene.at/

Ich habe gerade Ihr Forum durchgeblättert und werde diese Idee gleich morgen bei der Gemeinderatssitzung (20h, Gemeindesaal) weiterleiten!
Ich find das auf jeden Fall gut, immerhin sollte die Macht vom Volk ausgehen! MfG, http://laab.gruene.at/al

Sabrina Rotter http://laab.gruene.at/all

Hauptstraße 19
2381 Laab im Walde
0699 190 909 45

Eintrag 15.06.2010
Eintrag 11.06.2010

Hallo Herr Pyringer - was sehen meine müden Augen??
ENDLICH WIEDER AKTUALISIERT!!!! Freu mich auf ein Weitermachen und wieder einen täglichen Augenschmaus!! Lg Bettina M.

Eintrag 08.06.2010
Hi!
I'm Jasmine Lee, Web Marketing Consultant. I’ve greatly enjoyed looking 
through your site   laab-heimatmuseum.at   and I was wondering if you'd 
be interested in exchanging links with one of the websites I represent, 
which has a related subject. I can offer you a HOME PAGE link back from 
my Gifts Guide website:
http://centerfordigitaladdiction.com/  with page rank 5
http://halifaxwritersfest.com/  with page rank 3
If you are interested, please send me the following details of your 
site:
TITLE:
URL:
I'll add your link as soon as possible, within the next 24 hours. When 
your link is ready, I'll send you a confirmation email along with the 
information (TITLE and URL) of my website.
I hope you have a nice day and thank you for your time!
Kind regards,
Jasmine Lee
jasmine.lee@breadtopia.info
Web Marketing Consultant
Eintrag 04.06.2010

Sind alle Laaberinnen und Laaber damit einverstanden, dass ein ziegenbärtiger, ortsfremder und ordnungsgemäß mit Gemeindegeldern bezahlter Fotograf die Ereignisse für ein Laaber "Heimat Almanach" im Bild fest hält? Er stört mit seinen völlig überzogenen Aktivitäten den Ablauf unserer traditionellen Laaber Veranstaltungen. Franz der 1. Laaber Webmaster

Eintrag 29.05.2010

Hallo Herr Pyringer
Ich habe gestern von Heidi Sedlmayer die CD mit den Fotos bekommen und möchte mich ganz herzlich für die schönen Fotos von der Erstkommunion bedanken!
Die CD ist eine schöne Erinnerung an Sabine´s Erstkommunion! 
Herzlichen Dank und Liebe Grüße
Andrea Fischlmair und Familie

Eintrag 28.05.2010

Hallo Franz! Haben mit Begeisterung vernommen das du wieder mit Deinem Laaber-Heimatmuseum aktiv bist. Leider ist deine Tätigkeit nicht mit Dank verbunden, den möchte dir hiermit von unseren Fam. Müllner, Eichinger, Schulz überbringen. Es ist schön deine Bildern, Kommentare zu sehen und zu lesen.

        Rudolf Schulz + Familien

Eintrag 28.05.2010
Meine Lieben, es ist gelungen das Video zu öffnen. Auch der Ton, Gesang, Musik ist zu hören. Aber das letzte Bild war die Kirchenmauer mit der Uhr, nachher sprang es an den Anfang zurück, ohne Bild. Beim zweiten Versuch ging es wieder los, aber nur bis zu einem Bild mit dem Alter. Alles strömt so eine Reinheit aus, ja sogar der Blumenschmuck, die weißen Callas/ Kallas in den Vasen. In der Atmosphäre kann man beten. Wie viele Ordensschwestern leben da noch? was war noch im Stift? Kindergarten, Schule, Pflegeheim? Habe schon einen Brief geschrieben.  Da erschien ein  graues Feld, dass man es nicht verschicken kann und als ich bei der Ablage nachguckte, war der Brief/ Mail gar nicht vorhanden. Der ist einfach verschwunden. Was mache ich wohl falsch? Bestimmt ist aus Versehen irgendwo so programmiert, dass ich nicht verschicken kann. Herzliche Grüße Jutta
Eintrag 14.05.2010

In Feldkirchen (Bayern) findet vor jeder Gemeinderatssitzung eine öffentliche Diskussion über die anstehenden Tagesordnungspunkte statt. Im Gemeindeblatt werden dann die Beschlüsse mit Begründung und Kosten der Aktivität veröffentlicht. Bei uns in Laab gibt es bürgermeisterliche Erläuterungen und ein ordnungsgemäßes "schmecks Kropferter". Franz der Laaber Webmaster

Eintrag 12.05.2010

Sehr geehrter Herr Pyringer! Vorerst auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihre gelungenen Fotos. War schon neugierig und bin ja auf Ihrer Homepage bereits fündig geworden. Habe an alle auch schon den Link geschickt. Die Fotos, die Sie mir gaben, sind gerade am „brennen“, sodass auch alle anderen Eltern morgen die komplette Auswahl sehen können. Hoffe, bald nochmals persönlich Dankeschön sagen zu können – bis dahin liebe Grüße Heidi Sedlmayer

Eintrag 08.05.2010
Hallo Hr. Pyringer !
Es freut mich sehr das du weitermachst  ;-) 
lg Thomas aus Eichgraben
Eintrag 02.05.2010

...dass du wieder aktiv bist,
deine berichte und auch kommentare sind (nicht nur) mir abgegangen.
liebe grüße hans
p.s.: die geplante veranstaltung ist nicht vergessen !

Eintrag 01.05.2010
Hurra unser Webmaster ist wieder da! 
Lieber Franz, es freut uns sehr, dass Deine Homepage wieder aktiv ist!! 
Mach bitte weiter! Wir freuen uns über alle neuen Nachrichten und Bilder von Dir! 
Liebe Grüße - Doris, Otto und Michael Lang
Eintrag 29.04.2010

Sehr geehrter Herr Pyringer, lieber Franz!                29.04.2010

DANKE; DANKE, Danke für´s weitermachen
wir wünschen Dir noch lange Gesundheit und weiterhin viel ELAN für DEINE Erfindung
des ultimativ besten und wahren Heimatmuseum´s die dankbaren
Mego´s
Eintrag 21.04.2010 Brief vom Rechtsanwalt an den Webmaster vom 20.04.2010
Eintrag 18.04.2010
Sehr geehrter Herr Pyringer! 
Wir beglückwünschen Sie, daß Sie das Laaber Heimatmuseum in gewohnter Form wieder weiter führen.
Wir haben sehr viel Freude und Spass damit!! 
Schöne Grüße aus dem Lavanttal 
Monika und Herfried     mit Kinder 
Eintrag 16.04.2010 Lieber Franz !
Auch ich habe geduldig gewartet. Jetzt wird wieder täglich laab-heimatmuseum geschaut.
Hatte schon einen starken Entzug.
Beste Grüße an deine Lieben
dein alter Freund Norbert
Eintrag15.04 2010:
Lieber Opa!
Ich freu´ mich, daß Du das Laaber Heimatmuseum wieder aktivierst !!! Es ist immer wieder schön, Bilder von den Aktivitäten und Menschen aus Laab anschauen zu können. Deine Tätigkeit als Berichterstatter wird von vielen Personen sehr geschätzt. Und die Idee des Forums find ich auch sehr gut! Viel Erfolg!
Ulli am 15. April 2010
 
Eintrag 15.04.2010: Guten Morgen Hr. Nachbar! Vielen lieben Dank für die Wiederaufnahme der Webseite „Laaber Heimatmuseum“, sie ist eine Bereicherung für mich und auch für viele Laaber, nirgendwo sonst gibt es so eine ausführliche Präsentation des Ortes und seiner Bevölkerung. Alles Gute und toy toy toy weiterhin. Liebe Grüße Werner
1.Eintrag vom Webmaster: Trotz Eintragspause seit Januar 2010 besuchen noch immer etwa 170 Personen täglich das Laaber Heimatmuseum. Ich sehe darin den Auftrag diese Homepage wieder zu aktivieren. Viele Laaber meinen, dass es eine Möglichkeit geben sollte, seine Meinung öffentlich zu kund zu tun. Ich bitte daher meine Besucher diese Chance zu nutzen. Leider ist das 10 jährige Jubiläum meiner Internettätigkeit nicht so verlaufen wie ich es mir vorgestellt habe. Trotzdem will ich nach besten Wissen und Gewissen versuchen im Sinne meiner Fans weiter zu arbeiten. Wehleidigkeit soll ein Privileg einiger abgehobener Laaber Sanktionierer bleiben. Ich grüsse alle Menschen die meine Arbeit respektieren und wünsche mir und den Laabern ein gutes Gelingen dieses Projektes. Packen wir`s, auf geht`s!  Franz am 13.April 2010